Lucile: Mit diesem Rohr getötet

(27.01.2014) Nach dem Mord an der französischen Studentin Lucile in Kufstein hat die Polizei die Tatwaffe gefunden. Tauchern ist es gelungen, ein Eisenrohr aus dem Inn zu fischen. Der unbekannte Täter, von dem nach wie vor jede Spur fehlt, soll Lucile damit erschlagen haben. Walter Pupp vom Landeskriminalamt Tirol:

“Es handelt sich um 58 cm langes Eisenrohr, der Durchmesser beträgt 2,3 cm. Solche Rohre werden für hydraulische Hebesysteme verwendet. Wir wissen durch die Untersuchung der Gerichtsmedizin ganz genau, dass es sich dabei um die Tatwaffe handelt.“

Machine Gun Kelly mit tattoo

schwarzer Oberkörper

Trauer um geliebte Vierbeiner

Dschungelkönigin trauert

Mutterherz blutet

Amira Pocher leidet

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter

Kiffen in Deutschland?

Ab 1.April erlaubt

Streit um Polizisten Freispruch

Keine Konsequenzen?