Lynchjustiz auf Facebook

Eine Facebook-Seite sorgt derzeit in Deutschland für Aufregung. Über 12.000 Menschen betreiben auf der Suche nach einem Sex-Täter regelrechte Lynch-Justiz. In Frankfurt sucht die Polizei den mutmaßlichen sechsfachen Vergewaltiger. Auf einer privaten Facebook-Seite haben die User eine Hetzjagd gestartet – so werden etwa Fotos von Unschuldigen gepostet, die dem Verdächtigen ähnlich sehen. Das Entsetzen der Polizei ist groß. Isabell Neumann von der Polizei Frankfurt:

“Wir sehen das als eine sehr zweischneidige Sache an. Es ist auch gefährlich, dass unter anderem Fotos von Personen gepostet werden, die mit der Sache nichts zu tun haben und in ihrem privaten Umfeld Unannehmlichkeiten bekommen könnten. Wir müssen das jetzt überprüfen und haben dahingehend auch in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet.“

Baby in Lebensgefahr

Eltern wurden angezeigt

Ständer? Insta löscht Foto

Jason Derulo sauer!

NÖ: 52-Jähriger tot

Von Zug erfasst

Wien hat jetzt Beschwerdeklo

Hier kannst du Dampf ablassen

"38 Gigabyte CO2-Ausstoß"

Stenzel blamiert sich im TV

"Aus Spaß" Terrordrohungen

Wien: 2 Teenager ausgeforscht

Pille nur einmal im Monat?

Neue Verhütungsmethode

6-stündiger Herzstillstand

Frau überlebt wie durch Wunder