Macbook Pro: Adapter-Hölle

(31.10.2016) Der Adapter-Wahnsinn beim neuen Apple Macbook Pro sorgt bei den Usern für jede Menge Ärger. Das Problem: Es sind mehrere Anschlüsse weggefallen. Beim neuen Modell sind nur mehr sogenannte USB-C Anschlüsse verbaut. Wenn du also Geräte mit dem bisherigen USB-Stecker verwenden willst, dann benötigst du dafür extra einen Adapter. Die reinste Abzocke schreiben viele Nutzer! Apple begründet das Ganze, dass irgendwann komplett auf USB-C umgestellt wird. Bis dahin werden Macbook Pro-Nutzer aber jede Menge Extrakabel und Adapter horten müssen. Und das geht natürlich ordentlich ins Geld.

IT-Experte Gregor Gruber von futurezone.at:
"Wenn du ein Apple-Display hast, das du vorher genommen hast, um dein Macbook Pro als Desktop-Ersatz zu verwenden, brauchst du jetzt einen Adapter dazu. Sogar für das neue iPhone 7 brauchst du einen Adapter. Oder wenn du ein Internetkabel anschließen willst, dann benötigst du auch einen Adapter und so weiter. Es gibt eigentlich kaum etwas, wofür du keinen Adapter brauchst."

4 Tage Arbeitswoche

Projekt sehr erfolgreich

Christiane Hörbiger ist tot

Österreichs Superstar wurde 84

H&M streicht 1500 Stellen

Wegen der hohen Inflation

OÖ: 10-Jährige umgefahren!

Am Schulweg von PKW erfasst

Tirol: Hafermilch-Werbespot

Großer Ärger bei Landwirtinnen

Personalmangel in der Gastro

AK-Studie: Selbst verschuldet?

Einwegwindeln vs. Umweltschutz

Stoffwindel-Comeback?

Neue AKW-Reaktoren in Ungarn!

Österr. Klage zurückgewiesen