Mach mit: Max braucht Lebensretter

(05.05.2017) Wenn du es morgen irgendwie nach Wels schaffst, dann nimm dir bitte ein wenig Zeit, du kannst nämlich zum Lebensretter werden. Es geht um den kleinen Max aus dem steirischen Leoben. Der 3-Jährige leidet an einer seltenen Erbkrankheit, sein Immunsystem wird außer Kraft gesetzt. Max hat nur noch wenige Monate zu leben.

Doch es gibt eine Chance: Man muss den genetischen Zwilling von Max für eine Stammzellenspende finden. Der Erlebnishof Kumplgut für schwerkranke Kinder in Wels startet daher morgen zwischen 10 und 16 Uhr eine Spendersuche-Aktion.

Alle zwischen 17 und 45 Jahren, die mindestens 50 Kilogramm wiegen, können vorbeikommen und sich testen lassen. Kumplgut-Geschäftsführer Florian Aichhorn:
“Man füllt einen medizinischen Fragebogen aus, führt ein kurzes Gespräch mit einem Arzt, dann wird mit einem Wattestäbchen ein Abstrich im Mund gemacht. Im Idealfall macht man eine kleine Blutspende. Die Chance liegt bei 1:500.000, dass man den genetischen Zwilling findet. Je mehr Menschen vorbeikommen, desto eher können wir Max retten.“

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück