Mädchen (14) stirbt bei Unfall

Vorarlbergerin auf Urlaub

(20.07.2023) Schrecklicher Unfall in der Schweiz kostet 14-Jähriger aus Vorarlberg das Leben. Sie war mit ihrer Familie auf der Autobahn A1 unterwegs, als der 58-jährige Vater kurz vor der Ausfahrt Thal (Kanton St. Gallen) die Herrschaft über das Auto verliert. Das Fahrzeug geriet über den rechten Fahrbahnrand, prallte gegen eine Verkehrstafel und überschlug sich. Die Mutter und zwei Schwestern wurden verletzt, informierte die Kantonspolizei.

Mutter und Schwestern verletzt

Die Familie war kurz nach Mitternacht in Richtung St. Margrethen unterwegs. Weshalb der 58-Jährige von der Straße abkam, stand vorerst nicht fest. Die 54-jährige Mutter und die beiden Schwestern im Alter von 16 und 24 Jahren wurden zur Behandlung ins Spital gebracht, der Vater zur Kontrolle.

(fd/apa)

Schnee: 3400 Haushalte ohne Strom

Wintereinbruch im April

Lizenz für Pitbull und Co?

Nach tödlicher Hundeattacke

Ärzte: "Mehr Gratisimpfungen"

Derzeit zu viele Impflücken

GB: Asylpakt mit Ruanda

"Sicherer Drittstaat"

Geld: Jeder 3. Haushalt kämpft

Kostenexplosion setzt uns zu

CoV-Telegram-Netzwerk aktiv

Immer noch Verschwörungstheorien

Vergiftung: 6 Personen im Spital

Polizei ermittelt

Hilton: Instagrampremiere

Paris zeigt erstmals Tochter