Mädchen (7,8) niedergestochen

Mann greift Schülerinnen an

(03.05.2023) Messerangriff heute auf zwei Schulmädchen in Berlin! Die beiden Schulkinder sind in einer Schule in Berlin-Neukölln in Deutschland von einem Mann erheblich verletzt worden. Eins von ihnen ist in Lebensgefahr, das andere Kind ist schwer verletzt, sagte eine Polizeisprecherin am Nachmittag.

Der mutmaßliche Täter ist am Tatort in der Mainzer Straße festgenommen worden. Wie die Tat geschah, die sich gegen 15.00 Uhr ereignete, und welchen Hintergrund sie hat, teilte die Polizei zunächst noch nicht mit.

Nach einem Bericht der Zeitung "B.Z." wurden die Kinder im Alter von sieben und acht Jahren niedergestochen. Der Täter soll demnach an der Schule auf die Polizei gewartet haben. Eine Mordkommission ermittelt. Die Schule wurde geräumt, die Umgebung von der Polizei abgesperrt. Wir warten auf weitere Informationen.

(fd/apa)

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen