Mädchen stürzt 30 Meter ab

OÖ: Bei WC-Suche

(17.09.2023) Eine 15-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf ist am Samstagabend bei einem Sturz über eine fast senkrechte Böschung, die zum Steyr-Fluss führt, verletzt worden. Feuerwehr und Bergretter mussten die Verunglückte aus schwierigem Gelände abseilen und mit einem Boot bergen, teilte die Polizei mit.

Das Mädchen war am Abend auf einem Fest in Grünburg gewesen. Als sie das Fest verließ, suchte sie eine Stelle zum Urinieren. Bei einem nahe gelegenen Waldstück kletterte die 15-Jährige in der Dunkelheit über einen Zaun, wusste aber nicht, dass das Gelände fast senkrecht zum Steyr-Fluss abfällt. Das Mädchen stürzte rund 30 Meter ab. Eine Freundin, die den Unfall beobachtet hatte, alarmierte die Einsatzkräfte. Bergretter seilten sich ab, ein Arzt versorgte die Jugendliche. Weil sie an der Absturzstelle nicht geborgen werden konnte, wurde sie mit einem Boot 300 Meter flussabwärts gebracht und dort der Rettung übergeben. Die 15-Jährige wurde ins Klinikum Steyr eingeliefert.

(APA/JuF)

Mutter tötet ihre Kinder (5,10)

Leichen in Koffern versteckt

Österreich's next Generation

Sittsam, fleißig, brav

Mama sticht auf Tochter (4) ein

Wahnsinnstat in Deutschland

Benko heute vor U-Ausschuss

er muss erscheinen

Russland will Grenzen ändern

Wirbel um Ostsee

11-Jährige leblos in Sportbecken

Rettung in letzter Sekunde

Trump: "Sprache Hitlers"

Vorwurf: Nazi-Rhetorik

Horrorflug ab London: 1 Toter

Auch dutzende Verletzte