Madonna zieht Koks vor Kamera

Merkwürdiges Instagram-Video

(21.03.2022) Die 63-jährige „Queen of Pop“ will auf Instagram die Werbetrommel für den Remix ihres Songs „Frozen“ rühren, muss allerdings erst abwarten, bis das Koks wirkt.

In dem knapp 40-sekündigem Instagram-Video sehen Fans der Sängerin, was hinter den Kulissen abgeht. Während Madonna immer wieder versucht, den neuen Remix anzuteasern, muss sie zu Drogen und Alkohol greifen, um fokussiert zu bleiben. Nachdem sie ein Glas Wein runterkippt, folgen wilde Tanzeinlagen und die Aussage: „Hallo, ich bin betrunken.“ Sekunden später zieht die 63-Jährige mehrmals kräftig die Nase hoch und gibt zu, dass sie noch etwas warten muss, bis das Kokain wirkt. Nachdem die Droge ihr offensichtlich neue Energie schenkt, versucht sie sich als Kämpferin. Madonna droht dem Kameramann auch, die Polizei zu rufen, wenn jemand sie berühren sollte. Letztendlich gelingt es der Sängerin mehr oder weniger, den Song anzukündigen. Auch wenn es sich bei dem Video sicher um einen Scherz handelt, ist es ziemlich uncool, den Umgang mit Alkohol und Drogen so zu verharmlosen.

(CP)

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion