Madonnas Blamage

Peinlicher Fehler des Popstars

(17.01.2024) Sie tourt gerade quer durch die Länder. Pop-Ikone Madonna ist gerade mitten in ihrer Celebration-Tour. Letzten Freitag hat sie die Tour in die kanadische Metropole Toronto geführt. Doch leider ist der "Queen of Pop" dort ein peinlicher Fehler unterlaufen...

Stimmung für falsche Stadt

Während eines Konzert ist es meist üblich, dass der Interpret nicht nur zu den Leuten singt, sondern auch mit ihnen zwischen den Liedern spricht. Das hat auch Madonna getan. Um die für gute Stimmung zu sogen, hat sie versucht Toronto ein wenig zu hypen. Nur blöd, dass sie dabei die falsche Stadt genannt hat.

„Seid ihr bereit, Boston?“, hat die Sängerin top-motiviert von der Bühne Richtung Fans gerufen. Doch Boston liegt nicht mal in der Nähe von Toronto. Über 700 Kilometer trennen die beiden Städte voneinander.

Schon seit über einem halben Jahr tourt die Popsängerin durch die Metropolen in Nordamerika und Europa.

Fehler passieren

Madonnas peinlicher Fauxpas kann aber entschuldigt werden. Denn in der vergangenen Woche ist die Sängerin tatsächlich in Boston aufgetreten. Somit lässt sich der Patzer wohl erklären und ebenso zeigt es, dass selbst der größte Star auch einfach nur ein Mensch ist.

(JH)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City