Traunsee: Frau ertrinkt, Freund geht heim

(14.07.2015) Warum hat ein 20-Jähriger seine Freundin nicht vor dem Ertrinken gerettet? Nachdem eine 19-Jährige am Wochenende im Traunsee ertrunken ist, gibt es jetzt neue Details. Die junge Frau ist offenbar zusammen mit einem 20-Jährigen aus Gmunden unterwegs gewesen. Die beiden sollen reichlich Alkohol getrunken haben. Spät in der Nacht gehen sie dann in den Traunsee baden. Der 20-Jährige fährt dann nachhause. Die 19-Jährige aber geht unter. Die Leiche wird erst am nächsten Tag gefunden.

Johannes Nöbauer von der Oberösterreich Krone:
"Völlig unbegreiflich ist, warum der 20-Jährige einfach gegangen ist. Er hat weder Alarm geschlagen, noch hat er Hilfe geleistet, er ist einfach gegangen. Die Polizei wird ihn auf jeden Fall wegen unterlassener Hilfeleistung anzeigen.“

Ob der 20-Jährige zu betrunken war, um überhaupt zu merken, dass seine Freundin fehlt, wird jetzt ermittelt. Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich Krone.

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen

Lehrer versprechen faire Noten

Zeugnis für Distance Learning

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion