Frau blind wegen Wodka

Partyurlaub verändert alles

(25.02.2019) Ein Partyurlaub mit schweren Folgen! Die Engländerin Hannah hat mit ihren BFFs einen Urlaub auf der griechischen Insel Zakynthos gebucht. Doch eine Nacht hat zu einem lebensverändernden Vorfall geführt und schuld daran ist Wodka - gepanschter Wodka!

Die Mädels sind gerade in einer Bar unterwegs und bestellen ein Getränk. Was niemand weiß? Der Wodka ist mit Methanol gemischt. Hannahs Nieren versagen durch den Drink.

Am Tag nach der Party wacht die Britin auf und bittet ihre Freundinnen, den Vorhang aufzuziehen, weil es ja noch dunkel sei. Diese antworten aber, dass dieser bereits offen ist. Hannah weiß nicht, was gerade vor sich geht und wird sofort ins Spital gebracht. Die Ärzte finden heraus, dass die Frau an einer Methanol-Vergiftung leidet. Hannah ist dadurch erblindet. Die Mischung hätte laut Ärzten auch zum Tod führen können.

Die Britin hat sich 18 Monate lang einer Dialyse unterziehen müssen, bis ihre Mutter eine Niere spenden hat können. Ein Blindenhund soll der 23-Jährigen das Leben jetzt hoffentlich erleichtern.

Ihre Freundinnen sind verschont geblieben. Sie haben sich nach den Drinks zwar übergeben müssen, tragen aber kleine bleibenden Schäden davon.

Hannah zur britischen BBC: "Anscheinend stecken Mafia-Gangs dahinter und verkaufen es billig an Bars, die ihren Bestand damit dann auffüllen. Sie werden in normale Smirnoff-Flaschen gefüllt – daher gibt es keinen Grund, etwas Komisches zu vermuten." Als Konsument denkst du dann, es ist ganz normaler Wodka.

Für die mit Methanol gemischten Drinks ist bisher noch niemand bestraft worden.

Brutale Schläge aus Eifersucht

Ehemann wird handgreiflich

40 000€ Diebesgut

Paketzusteller festgenommen

Deo als Droge: Explosion

Frau wollte Rauschzustand

Schrottkiste unterwegs!

LKW mit 66 Mängeln angehalten

Kickl will Neuwahlen

Auch SPÖ bereit

Deutschland: Lockdown

Für Ungeimpfte

Corona: Erfreulicher Trend?

Fallzahlen halbiert

Neuer Kanzler/neue Minister!

Alle Infos hier!