Maibaum gestohlen - mit Bim geflüchtet

(03.05.2016) Für die coolste Maibaum-Aktion haben heuer Studenten aus Wien gesorgt. Sie haben den zehn Meter hohen Baum der Boku, der Universität für Bodenkultur, gestohlen und ihre Beute dann mit der Straßenbahn abtransportiert. Das Foto von der ungewöhnlichen Flucht sorgt für viel Gelächter im Netz.

Und sogar der Boku Rektor findet’s super. Ganz und gar nicht amused sind dagegen die Wiener Linien: Solch sperrigen Gegenstände zu transportieren sei nicht nur verboten sondern auch gefährlich. Für den Bim-Fahrer, der die Jungs einsteigen lassen hat, soll’s jetzt sogar Konsequenzen setzen.

Semesterferien und der Schnee

Bereite dich gut vor

NÖ: 6-Jährige fast entführt

Fahndung in Mistelbach

New Start wird beendet

USA-RUS: Atomwaffen-Abkommen

Wien: 24-Jähriger erstochen

Auf der Straße verblutet

Neuer Reaktor am Netz!

AKW Mochovce: Seit heute

Alte Schulschrift ausgedient!

Schrift ohne Schnörkel

Immer weniger Arbeistlose!

Niedrigster Wert seit 2008!

Tempo 100 auf Autobahnen!

Fordern Forscher von Unis!