Maibaumaufstellen: Rauferei

Verletzte in Wals

(08.05.2023) Rauferei zwischen sechs Beteiligten beim Maibaumaufstellen in Wals im Flachgau: Am ersten Mai ist die Walser Polizei gegen 21:15 Uhr zu einer Rauferei gerufen worden. Sechs Beteiligte im Alter von 15-30 Jahren dürften sich in einer Rauferei verfangen haben. Sogar mit Holzstöcken und Steinen haben sie sich gegenseitig beworfen. Wodurch die Rauferei abseits der Festlichkeiten zum ersten Mai ausgelöst worden ist, ist noch unklar. Alle Beteiligten waren nämlich zu stark alkoholisiert, um von der Polizei befragt zu werden.

Mehrere Beteiligte sind durch die Rauferei verletzt und vor Ort vom roten Kreuz behandelt worden. Ein junger Mann ist sogar ins Uniklinikum Salzburg eingeliefert worden, um dort seine blutende Kopfverletzung versorgen zu lassen.

Die Polizei ermittelt an dem Fall wegen Raufhandels und Körperverletzung.

(PP)

Wunsch nach Likes: Ungesund

Unzufriedenheit mit Körper

15.000 Betretungsverbote in Ö

Anstieg seit 2020

Royals-Versöhnung fraglich

Prinz William misstrauisch

ESC-Problem für Deutschland

Song zu vulgär

Carmen Geiss unten ohne

Kuriose TV-panne

Pelikan-Pärchen adoptiert Küken

Kinderwunsch geht in Erfüllung

Felix Baumgartner angeklagt

Vorwürfe gegen Sportler

Vater tot aufgefunden

Frau und Tochter ermordet