Malta killt unsere Vögel

(03.10.2018) Die Malteser killen unsere Zugvögel! Die Rede ist aber nicht von den putzigen Hunden, sondern von den Bürgern Maltas. Bei denen stehen Zugvögel nämlich tatsächlich auf dem Speiseplan und gerade jetzt im Herbst wird fleißig Jagd auf Fink, Star, Lerche und Turteltaube gemacht. Zwei von drei Zugvögeln, die jetzt Richtung Süden unterwegs sind, gehen drauf.

Norbert Teufelbauer von “birdlife.at“:
“Es wird mit Netzen und Leimruten Jagd auf die Vögel gemacht. Die meisten werden aber geschossen. Und viele dieser Tiere gelten tatsächlich als Delikatesse.“

Kritik gibt es vor allem an der EU, die dagegen nichts unternimmt, obwohl die Tiere europaweit geschützt sind.

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung

Squid-Games-Star angeklagt!

Sexuelle Belästigung

Fahrradboten wollen mehr Geld

2000 Mindestgehalt

"Dick Pics" schicken strafbar?

Ministerium prüft!

Streik bei A1 Telekom?

Mitarbeiter für mehr Lohn!

Aktivisten legen Flughafen lahm

Berlin: Wieder festgeklebt