Mama dank Uterus von Verstorbener

(06.12.2018) Babyglück dank der Gebärmutter einer Verstorbenen. In Brasilien ist einer unfruchtbaren Frau der Uterus einer Toten eingesetzt worden. Dank der gelungenen Transplantation ist die Frau jetzt tatsächlich Mama geworden. Das Baby ist in der 36. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt zur Welt gekommen und völlig gesund.

Auch in Schweden ist vor wenigen Jahren eine Frau dank einer Gebärmuttertransplantation Mutter geworden. Der Fall in Brasilien ist aber der erste, bei dem der Uterus einer Toten transplantiert worden ist.

Großartig, sagt Gynäkologe Leonhard Loimer:
"Die Transplantation einer Gebärmutter ist extrem schwierig, viel komplizierter als andere Organe. Aber die Medizin leistet einfach Unglaubliches und auch dieser Eingriff wird in den nächsten Jahren sicher noch öfters glücken."

Landtagswahlen in Tirol

ÖVP stürzt ab

Baby-News bei den Baldwins

Kind Nummer sieben ist da

FPÖ-Wahlbeisitzer streiken

Wegen FFP2-Masken

Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

Wieder Drohung mit Machete

Diesmal in Vorarlberg

ÖVP droht Rekord-Absturz

Tirol wählt

Russen gegen Teilmobilmachung

Panik und Proteste