Mama sticht auf Tochter (4) ein

Wahnsinnstat in Deutschland

(22.05.2024) Eine Mutter soll in Burghausen im Landkreis Altötting in Deutschland ihre kleine Tochter mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Die 35 Jahre alte Frau soll nach bisherigen Ermittlungen am frühen Mittwochmorgen zum Messer gegriffen und der Vierjährigen Stiche und Schnitte am Hals und im Gesicht zugefügt haben, wie die Polizei mitteilte. Die Frau wurde festgenommen.

Angehörige, die sich in der Wohnung aufhielten, hatten die Rettungskräfte alarmiert, wie ein Sprecher der Polizei weiter sagte. Das kleine Mädchen schwebte zunächst in Lebensgefahr. Es wurde in ein Krankenhaus gebracht und sofort operiert. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sollte die Frau noch am Mittwoch dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Traunstein vorgeführt werden. Dieser habe zu entscheiden, ob die Tatverdächtige einstweilig untergebracht oder in Untersuchungshaft genommen werden solle.

Zu den genaueren Umständen der Tat äußerte sich die Polizei zunächst nicht. "Hintergründe und Motiv der Tat sind jetzt unter anderem Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen, weshalb diesbezüglich noch keine Aussagen getroffen werden können", erläuterten die Beamten.

(apa/mc)

Krokodil verbreitet Schrecken

Das Ende im Kochtopf!

Anstieg bei Fensterstürzen!

Alarmierende Zahlen

Handy-Sicherstellung-Neu

Koalition mit Beschluss

NATO mit Operationsplan

Ukraine weiter unterstützen

Nasenspray gegen Einsamkeit

Oxytocin das Kuschelhormon

Hochwasser: Müll-Plünderer!

Aufregung im Burgenland

Warum musste Valeriia sterben?

Ex und Stalker im Visier

Nochmal Gold für V.Alexandri

Doppel-Europameisterin!