Mann (28) sexuell missbraucht

in einem Hotel!

Furchtbare Szenen haben sich in einem Hotel im deutschen Dülmen ereignet. Ein 28-jähriger Mann soll nach eigener Aussage in einem Zimmer vergewaltigt worden sein – und das von einem 45-jährigen, rückfällig gewordenen Sexualstraftäter. Die beiden Männer haben zwar einvernehmlich in das Hotel eingecheckt, dann soll es aber zu heftigen Übergriffen gekommen sein.

Der 28-Jährige hat sich hilfesuchend an einen Hotelmitarbeiter gewandt, der sofort die Polizei verständigt hat. Der mutmaßliche Täter hat versucht, über ein Flachdach zu flüchten, ist aber schließlich gefasst worden. Ab ins Gefängnis und das gerade erst nach zwei Monaten Freiheit. Das ist nämlich nicht die einzige Straftat gewesen. Kurz davor soll der Mann eine Raststätte überfallen haben.

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch

Grippe gefährlich unterschätzt

4.300 Tote in zwei Jahren

Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

Inzest-Eltern töten Kinder

"Lieber tot als im Heim"

Facebook greift auf Kamera zu

Nur iPhones betroffen

Kältetelefone wieder aktiv

Ein Anruf kann Leben retten

Fahndung in Vorarlberg

Täter nach Überfall flüchtig

10.000 Euro über WhatsApp?

Der kronehit Fake-Check