Mann bedroht Polizei mit Armbrust

polizei blaulicht sirene 611

(14.11.2018) Kurios: Ein Mann bedroht Polizisten mit einer Armbrust! Zu gefährlichen Szenen kommt es gestern im Wiener Bezirk Favoriten. Die Beamten werden zu einem Nachbarschaftsstreit in die Davidgasse gerufen. Als sie vor der Wohnung des 20-jährigen Beschuldigten stehen, öffnet dieser mit einer gespannten Armbrust die Tür und zielt in Richtung der Polizisten. Die Beamten zücken ihre Dienstwaffen, daraufhin schließt sich der 20-Jährige in der Wohnung ein. Die WEGA wird alarmiert.

Patrick Maierhofer von der Wiener Polizei:
"Polizisten der WEGA haben kurze Zeit später die Wohnungstür geöffnet und mit dem Einsatz von Irritationswurfkörpern, also Blendgranaten, den 20-Jährigen festgenommen."

Die Armbrust wurde sichergestellt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut