Mann beim Heuabladen getötet

79-Jähriger stirbt am Unfallort

(29.07.2020) Tragischer Unfall in Mallnitz! Ein 79-jähriger Mann hat im Wirtschaftsgebäude eines Bauernhofs am Dienstagnachmittag Heu abgeladen. Der dazu dort abgestellte Muli setzte sich in Gang und klemmte den Mann ein. Der 79-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Der 79-Jährige hatte die Arbeitsmaschine (Muli) rückwärts auf dem Heuboden abgestellt. Gemeinsam mit einem Arbeiter wollte er das Heu abladen. Als er das abgestellte Fahrzeug daraufhin von der Seite wieder startete, um den Kratzboden einzuschalten und das restliche Heu abzuladen, nahm das Unheil seinen Lauf. Der Mann bemerkte nicht, dass der Gang eingelegt war, wurde von dem Muli überrollt und darunter eingeklemmt. Der Arbeiter versuchte dem Mann zu helfen und verständigte sofort die Einsatzkräfte. Diese konnten den 79-Jährigen bergen. Der Mann verstarb trotz aller Wiederbelebungsversuche jedoch noch an der Unfallstelle.

(ap)

Akademikerball: Demos geplant

Auch russische Besucher?

Gruselfund am Strand!

Gefrorener Hai entdeckt

Lawine: Bleib auf den Pisten!

Für Fotos in Lebensgefahr

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?