Mann beißt Hund

(04.02.2018) In London hat ein 65-jähriger Mann einen Hund gebissen, um seinen Terrier zu retten.

Zu dem Vorfall ist es gekommen, als John Wood mit Terrier Bobby spazieren geht. Zwei nicht angeleinte Hunde, darunter ein Rottweiler, stürzen sich auf Bobby und beißen ihn.

John will die fremden Hunde zunächst mit Stockschlägen vertreiben, das gelingt ihm aber nicht.

Mann beißt Hund 2

Dem verzweifelten John bleibt nur ein Ausweg: Er beißt zu!

Im Interview mit der Zeitung „Metro“ sagt er: „Ich biss ihm ins Maul, bestimmt zehn Sekunden lang biss ich immer wieder kräftig zu!“

Die Aktion zeigt Erfolg.

Mann beißt Hund 3

Schließlich ließen die Hunde von Bobby ab. Er wurde danach vom Tierarzt behandelt. Die gute Nachricht: Er ist mittlerweile außer Lebensgefahr!

John zeigte den Fall auch bei der Polizei an. Da es sich um einen Angriff von Hund gegen Hund gehandelt hat, unternimmt die Polizei jedoch keine Schritte.

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion