Mann fällt auf U-Bahn Gleis: tot

Komplett unbemerkt!

(08.07.2023)

Unbemerkt ist ein Mann am frühen Freitagnachmittag auf die Geleise der Wiener U-Bahn gestürzt. Eine einfahrende Garnitur der Linie U3 erfasste ihn in der Station Schlachthausgasse in Landstraße trotz Notbremsung und tötete den Mann, berichtete die Polizei am Samstag. Das Video der Überwachungskameras brachte Gewissheit, dass der 20- bis 40-Jährige Opfer eines Unfalls geworden ist.

Die Bilder zeigten gegen 13.35 Uhr, wie dieser mit schwankendem Schritt Richtung Ausgang ging. Dabei dürfte er ungewollt einen Schritt über die Bahnsteigkante gemacht haben und stürzte auf die Geleise.

Unglücklicherweise wurde dies von niemandem bemerkt und der Mann wurde von der U-Bahn erfasst. Die Identität des Unfallopfers stand zunächst nicht fest, da dieses keinen Ausweis dabei hatte.

(FJ/APA)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien