Mann hustet Mitarbeiter an

und wird verhaftet

(20.03.2020) Empörend! In der mittelenglischen Stadt Dudley (das ist nahe Birmingham) hat die dortige Polizei einen 57-jährigen Mann festgenommen. Mehreren Zeugenaussagen zufolge soll der 57-Jährige die Mitarbeiter in einem Supermarkt absichtlich angehustet haben, als sie ihn des Ladendiebstahls bezichtigt haben. Der Mann selber behauptet, er sei Corona-infiziert.

Laut West Midland Police wurde der Mann wegen Verdachts auf Diebstahl und eines tätlichen Angriffs festgenommen. Man nimmt an, dass er unter psychischen Problemen leidet.

(lz)

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich