35-Jähriger in Wien attackiert

Täter flüchtig

(26.08.2021) Ein 35-Jähriger ist am Mittwoch in Wien-Favoriten von einem Unbekannten durch einen stumpfen Gegenstand schwer verletzt worden. Der Angreifer hatte den Mann in den frühen Morgenstunden in der Wirerstraße um Zigaretten gebeten und ihn dann attackiert. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen wie Brüche, berichtete die Polizei.

Polizei bittet um Hinweise

Den Täter beschrieb der 35-Jährige als 35 bis 40 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß. Er soll langes blondes lockiges Haar haben. Nähere Einvernahmen waren wegen des Gesundheitszustandes des Patienten vorerst nicht möglich. Sachdienliche Hinweise, auch anonym, werden in jeder Polizeidienststelle entgegengenommen. Ein Zusammenhang mit den noch ungeklärten Messerattacken in der Lobau und am Donaukanal lag eher nicht nahe.

(apa/makl)

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag