Grausige Rache: Mann kocht Hund der Ex

(16.09.2014) Eine unfassbare Racheaktion hat sich in Kalifornien abgespielt. Ein Mann hat seiner Ex-Freundin den eigenen Hund zum Dinner serviert! Das Paar trennt sich, der 34-Jährige lädt seine Ex aber noch einmal zum Essen ein. Ein fieser Trick: Denn kurz zuvor hat er den Spitz namens „Bear“ entführt, ihn dann gekocht und schließlich seiner nichtsahnenden Freundin serviert. Erst später schickt er ihr eine SMS-Nachricht, in der er sie aufklärt.

Todd Cogle von der Polizei:

"Der Verdächtige hat sie darin gefragt, wie 'Bear' geschmeckt hat. Er hat damit auf die Mahlzeit Bezug genommen, die er für sie gekocht hat. Wir haben alle einmal schlucken müssen, als wir diese Textnachrichten zu dem Vorfall gelesen haben."

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich