Penis-Künstler malt mit bestem Stück

(27.01.2015) Ein australischer Maler greift zum Penis statt zum Pinsel! Der 64-jährige Tim Patch nennt sich Pricasso und hat vor zehn Jahren sein bestes Stück zu seinem Werkzeug für die Kunst gemacht. Er taucht seinen Penis einfach in Farbe und bewegt ihn dann mit der Hand über die Leinwand. Der vierfache Vater malt richtig coole Portraits in weniger als 15 Minuten.

Pricasso sagt in einem Interview:

"Es ist mir einfach plötzlich eingefallen, dass ich das machen könnte. Ich habe es im Internet gesucht und gemerkt, das macht noch niemand. Ich habe gedacht: Das ist eine Marktlücke, die ich ausfüllen könnte. Ich bin künstlerisch veranlagt, aber ich dachte nicht, dass ich davon leben könnte. Jetzt lebe ich von meinem Penis. Ich mache auch meine eigene Farbe. Normale Farbe war etwas unangenehm auf der Haut."

Penis-Bild gefällig? Hier kannst du eines bestellen.

Teile diese Story mit deinen Freunden, wenn du jemanden kennst, der das auch ausprobieren sollte :)

Nach Oscar-Watschen

Will Smith wieder im Geschäft

Terrorprozess in Wien

Hohe Haftstrafen

Aus für CoV-Maßnahmen: "Gut so"

Experten geben grünes Licht

"Star Trek: Picard"

Letzte Staffel mit alter Crew

"King of Pop" kommt ins Kino

Jaafar Jackson spielt Michael

4-Jährige totgebissen

Tragischer Vorfall mit Hund

Aufregung um Waldhäusl

Rassismus-Sager im Interview?

Semesterferien und der Schnee

Bereite dich gut vor