Mann missbraucht 13-Jährige!

Auf Spielplatz in Wels!

(27.07.2023) Ein 40-Jähriger soll auf einem Kinderspielplatz und in einem angrenzenden Wald im Bezirk Wels-Land eine 13-Jährige, mit der er sich über eine Dating-Plattform verabredet hatte, sexuell missbraucht haben. Das Mädchen vertraute sich seinen Eltern an, die die Polizei informierten. Die Ermittler forschten den Mann aus. Als er festgenommen wurde, hatte er bereits ein Hotelzimmer für weitere Taten angemietet, berichtete die Polizei.

Der 40-Jährige hatte mit der 13-Jährigen demnach ein weiteres Treffen vereinbart und dafür das Hotelzimmer reserviert, wo er laut Polizei das Mädchen neuerlich missbrauchen wollte. In dem Raum seien "zahlreiche tatrelevante Beweismittel" sichergestellt worden, bei einer Hausdurchsuchung bei dem Mann daheim zudem Drogen, Waffen und Munition.

Der Welser gab sowohl die Anbahnung der Treffen als auch die sexuellen Handlungen zu, behauptete aber, er sei davon ausgegangen, dass das Mädchen bereits 18 Jahre alt sei. Er gestand auch den Konsum von Kindesmissbrauchsdarstellungen. Der 40-Jährige wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert, zudem wurde ein Waffenverbot gegen ihn verhängt.

Die Ermittler halten es für nicht ausgeschossen, dass es weitere Betroffene gibt. Diese werden ersucht, sich beim Journaldienst des Landeskriminalamts OÖ (Tel.: 059133/40-3333) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

(MK/APA)

Leverkusen Meister!

Erstmals in Vereinsgeschichte

Innsbruck-Wahl: Ergebnis da

Stichwahl Willi - Anzengruber

USA wollen keine Eskalation

"Nicht auf Krieg aus"

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen