Mann mit CO2-Pistole angeschossen

Pistole Waffe Gewalt Terror

(01.03.2018) Nach einem Monat auf der Flucht haben jetzt für einen Schützen in Graz die Handschellen geklickt. Der 21-Jährige soll Ende Jänner einem Weststeirer mit einer CO2-Pistole in den Oberschenkel geschossen haben. Seither ist der mutmaßliche Täter untergetaucht gewesen. Jetzt hat ihn die Polizei im AMS-Gebäude in Graz überrascht.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Es ist zu einer wilden Verfolgungsjagd durch die Gänge des AMS gekommen. Der 21-Jährige ist geflüchtet und hat sich unter einem Auto versteckt. Ein Passant hat ihn aber verpfiffen, die Polizei hat ihn festnehmen können.“

Die ganze Story liest du in der heutigen Steirerkrone und auf Krone.at

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden