Mann mit Flinte in Salzburg

sorgt für Aufregung

(10.01.2021) In der Stadt Salzburg hat ein Mann mit Uniform und Flinte für Aufregung gesorgt! Der 22-Jährige war gestern Abend in der Nähe eines Einkaufszentrums unterwegs. Herbeigerufene Polizisten haben ihn dann aufgefordert, die Waffe zu Boden zu legen.

Letztendlich hat sich aber herausgestellt, dass es sich um keinen Angreifer, sondern nur um einen Historienliebhaber gehandelt hat. Die Flinte war untauglich und nicht geladen, der Mann wollte einfach in seiner historischen Uniform durch die Stadt spazieren, weil er nachvollziehen wollte, wie sich wohl früher die Infanteristen bei langen Märschen gefühlt haben.

Dass er die Flinte selbst im ungeladenen Zustand nicht tragen darf, habe der 22-Jährige nicht gewusst. Gegen ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

(APA/CJ)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung