Mann sitzt zwei Tage in Badewanne

(22.06.2017) Ein Mann wird nach zwei Tagen aus der eigenen Badewanne gerettet! Passiert ist das in Linz. Eine Frau alarmiert die Feuerwehr, weil sie ihren 81-jährigen Vater schon seit zwei Tagen einfach nicht mehr erreicht und sich große Sorgen macht. In die Wohnung ihres Vaters kommt sie nicht. Der hat nämlich vor kurzem das Schloss ausgetauscht und ihr noch keinen neuen Schlüssel gegeben.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
"Die Feuerwehr hat dann die Wohnung aufgebrochen und den Mann in der Badewanne gefunden, wo er seit Montag gesessen ist. Hätte er noch länger ausharren müssen, hätte das Ganze auch schlimmer ausgehen können. Zum Glück war es heiß, er hat also nicht frieren müssen. Aber er hat nichts zum essen bekommen und ist eben zwei Tage nackt in der Badewanne gesessen."

Warum der Mann einfach nicht mehr aufstehen konnte, sollen Untersuchungen im Spital klären.

Die ganze Story liest du in der Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung

Vierjährige aus zweitem Stock abgeseilt

Mutter angeklagt