Mann spritzt sich sein Sperma

Gegen Rückenschmerzen?

Ein 33-jähriger Mann aus Irland spritzt sich sein eigenes Sperma gegen Rückenschmerzen. Wie kommt jemand auf so eine Idee und was hat’s gebracht?

Die Schmerzen in seinem Rücken wollen einfach nicht weniger werden und deshalb sucht ein 33-jähriger Ire ein Spital in Dublin auf. Die Ärzte finden jedoch nicht den Rücken des Mannes spannend, sondern seinen rechten Unterarm, der auffällig gerötet war. Röntgenaufnahmen bestätigen dann den Verdacht: Unter der Haut des Patienten befindet sich ein großer Abszess.

Der 33-Jährige hat sich sein eigenes Sperma injiziert! Und zwar nicht zum ersten Mal … Er habe damit seine Rückenschmerzen heilen wollen und zwar schon seit 18 Monaten! Diese alternative Heilmethode soll ja laut seinen Angaben die Rückenschmerzen lindern … Samen gegen Schmerzen! Why?

Die Mediziner stoßen bei der Recherche auf einen Bericht von Spermieninjektionen bei weiblichen Ratten und Kaninchen. Es gibt aber keinen Hinweis darauf, dass diese Behandlung auch bei Menschen hilft. Spoiler: Tut sie auch nicht!

Die Ärzte haben dem 33-jährigen Iren eine Spritze zur Heilung verabreicht, die der Patient aber auf eigenen Willen abgelehnt hat …

Polizeigewalt bei Klima-Demo

Aktivist vor Gericht

Wieder Hitze: Heißester Sommer?

"Es deutet viel darauf hin"

Mega-Schnäppchen auf Amazon

12.000-Euro-Produkt für knapp 100

Berlin bekommt Bums-Boxen

Schäferstündchen am Straßenrand

Erster DJ im Weltall!

WCD schickt ihn auf ISS

15 Tonnen Eis schmelzen davon

Verrückter Vorfall in Deutschland

Katze löst schweren Crash aus!

In Salzburg

Test: Instagram ohne Likes

Schluss mit Konkurrenzkampf?