Mann sticht Frau nieder: Eifersucht?

(31.05.2017)

Er dürfte aus Eifersucht zugestochen haben! Nach dem Familiendrama in Buch-St. Magdalena in der Oststeiermark werden jetzt die Hintergründe der Wahnsinnstat bekannt. Ein 49-Jähriger hat ja seine Ehefrau vor dem Haus niedergestochen. Die 38-Jährige hat lebensgefährliche Verletzungen erlitten und ist notoperiert worden. Der Mann ist nach kurzer Flucht in einem Waldstück festgenommen worden, auch er hat schwere Verletzungen aufgewiesen. Die dürfte er sich selbst zugefügt haben.

Es soll in der Vergangenheit in der Beziehung schon öfters zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Jetzt ist die Situation eskaliert, sagt Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Ehe soll schon vor dem Aus gestanden sein, er ist auch bereits von zu Hause weggewiesen worden. Die Frau soll auch schon einen neuen Freund gehabt haben. Daher ist das Hauptmotiv wohl Eifersucht gewesen.“

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö