Mann stiehlt 7000 Flaschen Wein

Wert: 500.000 Euro

(23.02.2024) Im Burgund soll jetzt ein Franzose Wein gestohlen haben: und zwar mehr als 7.000 in einem Wert von rund einer halben Million Euro! Bei dem mutmaßlichen Täter soll es sich um einen 56-Jährigen handeln. Er wurde festgenommen. Den Ermittlungen zufolge soll der Mann auf unterschiedlichen Weingütern gearbeitet haben. Über Jahre hinweg soll er von dort tausende Flaschen gestohlen haben.

Hausdurchsuchung gibt Aufschluss

Die Polizei hat den Mann nicht nur festgenommen, sondern hat auch sein Haus durchsucht. Das Ergebnis: die Beamten finden knapp 7.000 Flaschen - teilweise im Wert von mehr als 1.000 Euro pro Flasche.

Auf frischer Tat ertappt

Der Verdächtige ist laut der Regionalzeitung "Journal de Saône-et-Loire" durch die Aufnahmen einer Überwachungskamera aufgeflogen. Diese hat gefilmt, wie er bei seinem derzeitigen Arbeitgeber vier Weinflaschen einsteckt. Bei der Durchsuchung seines Hauses ist dann das ganze Ausmaß seines kriminellen Handelns ans Licht gekommen.

(EC/APA)

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

5,5 Millionen im Topf