Nägelbeißen: Mann stirbt fast

(02.10.2018) Er wäre fast gestorben, weil er Nägel gebissen hat. Rick Kennedy aus Schottland hat um sein Leben gekämpft, nachdem sich unter seinem Daumennagel eine große mit Eiter gefüllte Blase entwickelt hat. Der 57-Jährige hat sich eine Zeit lang nichts dabei gedacht. Plötzlich bekommt er aber unglaubliche Schmerzen.

Mann stirbt fast wegen Nägel beißen

Rick bekommt am Körper mit Blut gefüllte Bläschen. Der 57-Jährige hat seinen Nagel zu weit hinuntergebissen und einen septischen Schock erlitten. Rick hat sich nicht mehr selbstständig bewegen können, auch das Sprechen ist ihm schwer gefallen. Seine Frau entscheidet sich, ihren Mann von der Rettung abholen zu lassen.

Mann stirbt fast wegen Nägel beißen 2

Dank des schnellen Handelns seiner Frau, überlebt Rick. Sozialmediziner Michael Kunze:

"Sepsis heißt ja Blutvergiftung. also die Erreger müssen über die Blutbahn überall hinkommen und können dann auch natürlich Lokale Abzesse machen. Vom Gehirn bis hin zur Leber und das kann wirklich lebensbedrohlich werden!"

Kindersitze: Ein "Nicht genügend"

Der große ÖAMTC-Test

Mordverdacht: Inder in OÖ gefasst

International gesuchte Männer

Hunde erkennen Welpen am Winseln

Mamas und ihr Nachwuchs

Mikroplastik in Halsschlagader

Heimische Studie schockt!

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza