Mann stoppt führerlosen LKW

Szenen wie im Actionfilm

(13.05.2019) Echte Actionfilm-Szenen haben sich auf der deutschen A1 in der Nähe von Köln abgespielt. Ein Trucker erleidet während der Fahrt einen tödlichen Herzinfarkt. Der 40-Tonner rollt unkontrolliert weiter und schrammt immer wieder die Leitschienen. Andere Trucker laufen nebenher und versuchen in den LKW zu kommen. Es klappt aber nicht. Auch der Versuch, den Truck mit einem Streifenwagen langsam zu stoppen, scheitert.

Wolfgang Baldes von der Polizei Köln:
"Der LKW-Fahrer, der nebenher gelaufen ist, hat den Streifenwagen dann aber als Steighilfe benutzt. So ist er an die Seitenscheibe des Trucks rangekommen und hat diese mit einem Hammer eingeschlagen. Der Mann ist dann in den LKW geklettert und hat das Fahrzeug gestoppt."

Für den Trucker, der den Herzinfarkt erlitten hat, ist leider jede Hilfe zu spät gekommen.

Drogendeal mit Mundschutz

Dealer zeigen sich erfinderisch

AUA spricht über Staatshilfen

Angeblich 500 Millionen Euro

Junge Hirsche auf Shoppingtour

Tiere in Parndorf gesichtet

Gesichtsschutz aus 3D-Drucker

TU Graz druckt Schutzausrüstung

95-Jähriger überlebt Corona

Aus tiroler Spital entlassen

Wiener stürzt aus Fenster

während Corona-Party

Geldwäsche statt Job

Als „Money Mule“ missbraucht

Pandas paaren sich wieder

Privatsphäre durch "Lock-down"