Mann stürzt aus Gondel

Kufstein-Schatzbergbahn

(01.03.2022) Ein 29-Jähriger ist Dienstagfrüh in der Wildschönau (Bezirk Kufstein) bei der Talstation der Schatzbergbahn aus einer Gondel gestürzt. Die Kabine war bereits beim Ausfahren, der Mann wollte aber trotz Warnrufe der Bahnmitarbeiter noch einsteigen, bestätigte die Polizei Angaben des Unternehmens gegenüber der APA. Der Skifahrer konnte sich noch mit den Händen an der Außenseite der Kabine anhalten, stürzte dann jedoch mehrere Meter auf den Asphalt ab.

Mit Hubschrauber abtransportiert

Es wurde noch versucht, den Sturz durch eine Plane abzufedern. Der Not-Stopp brachte die Bahn erst einige Sekunden später zum Anhalten. Wie schwer der 29-Jährige durch den Aufprall verletzt wurde, war noch unklar. Laut Bergbahn war der Mann aber bei Bewusstsein, er wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

(fd/apa)

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes