Mann stürzt aus Gondel

Kufstein-Schatzbergbahn

(01.03.2022) Ein 29-Jähriger ist Dienstagfrüh in der Wildschönau (Bezirk Kufstein) bei der Talstation der Schatzbergbahn aus einer Gondel gestürzt. Die Kabine war bereits beim Ausfahren, der Mann wollte aber trotz Warnrufe der Bahnmitarbeiter noch einsteigen, bestätigte die Polizei Angaben des Unternehmens gegenüber der APA. Der Skifahrer konnte sich noch mit den Händen an der Außenseite der Kabine anhalten, stürzte dann jedoch mehrere Meter auf den Asphalt ab.

Mit Hubschrauber abtransportiert

Es wurde noch versucht, den Sturz durch eine Plane abzufedern. Der Not-Stopp brachte die Bahn erst einige Sekunden später zum Anhalten. Wie schwer der 29-Jährige durch den Aufprall verletzt wurde, war noch unklar. Laut Bergbahn war der Mann aber bei Bewusstsein, er wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

(fd/apa)

Öl-Embargo: Spritwucher?

Tanken wieder unleistbar?

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn