Mann will Ex überfahren

Beziehungsstreit eskaliert

(09.09.2021) Ein 34-jähriger Salzburger hat am Mittwochabend in Liefering in der Nähe der S-Bahn-Station versucht, seine Ex-Freundin und vermutlich ihren neuen Freund mit einem Mercedes zu überfahren. Im Zuge eines Streits, der auf der Straße begonnen hat, sei der Mann durchgedreht. Mit der Drohung, alle zu überfahren, ist er in die nahegelegene Tiefgarage gegangen.

Die Polizei ist alarmiert worden und als die Beamten gerade in die Garage gehen wollten, ist der 34-Jährige direkt auf den neuen Freund seiner Ex-Partnerin zugerast. Obwohl dieser noch versucht hat, auszuweichen, ist er angefahren und am Knie verletzt worden. 

Bei der Festnahme hat sich der Täter stark zu Wehr gesetzt und dabei noch einen der Polizisten mit den Ellenbogen am Oberkörper verletzt. Er besitzt zudem keinen Führerschein und sei unter Suchtmitteleinfluss gestanden. Weitere Ermittlungen laufen.

(VK)

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch