Mann zerrt 16-Jährige auf Feld

wollte Entführung nachspielen

(19.02.2019) Ein Unbekannter soll eine 16-Jährige in Deutsch-Wagram im Bezirk Gänserndorf auf ein Feld gezerrt haben. Er hat ihr zeigen wollen, wie sich eine echte Entführung anfühlt. Laut Polizei hat die Jugendliche laut zu schreien begonnen und der Mann ist dann weggegangen. Die 16-Jährige kommt mit dem Schrecken davon. Jetzt sucht die Polizei dringend nach Hinweisen.

die Details zum Vorfall

Die „Entführung“ habe sich schon vergangenen Donnerstag gegen 23.30 Uhr ereignet. Ein Unbekannter soll die 16-Jährige aus dem Bezirk Gänserndorf an den Armen gepackt und in Richtung eines Feldes verschleppt haben. Dabei soll er zu ihr gesagt haben, dass sie sich nicht fürchten brauche. Er würde sie nicht verletzen.

Das Mädchen hat angegeben, dass sie nicht geschlagen und misshandelt worden ist und deshalb auch unverletzt davon gekommen ist. Es soll auch zu keinen sexuellen Übergriffen gekommen sein.

Hinweise gesucht

Die Polizeiinspektion Deutsch-Wagram ermittelt jetzt. Der gesuchte Mann ist als 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß und von normaler Statur beschrieben worden. In der Aussendung heißt es, dass er einen Bart und braune kurze Haare gehabt hat und "akzentfrei Deutsch" gesprochen hat. Wenn du etwas bemerkt hast oder Hinweise hast, melde dich bitte unter der Nummer 059133 3203100!

(APA / Red)

Familienmord in Dortmund

Vater tötet Frau und Kinder

Frettchen für Impfstoff-Tests

werden mit Covid-19 infiziert

Wiener Medikament gegen Corona

wird an Erkrankten getestet

Bäcker in der Krise

90% weniger in der Kasse

Baby stirbt an Coronavirus

bisher jüngstes Todesopfer

Star-Kicker schaut Pornhub

und filmt seinen Bildschirm

Snapchat-Filter gegen Corona

Hilfe beim Abstandhalten

Ischgl: Erster Fall am 5. Februar

ein Monat früher als gedacht