Manuel Neuer fällt weiter aus

Sven Ulreich muss übernehmen

(09.08.2023) Seit Dezember letzten Jahres steht FC Bayern München ohne Manuel Neuer im Tor da. Er hat im Dezember einen Skiunfall erlitten, bei dem er sich den Unterschenkel gebrochen hat. Seither hat er kein einziges Spiel mehr bestritten. Seine Rückkehr als die Nummer 1 hätte sehr bald stattfinden sollen, aber mittlerweile wird sogar erst mit 2024 gerechnet, aller frühestens in 8 Wochen. Vor zwei Wochen wurde eine OP durchgeführt, bei der Neuer Metall aus dem Wadenbein entfernt wurde. Seitdem befindet er sich in der Aufbauphase.

Berichten zufolge kann Neuer, nun da sein rechtes, verletztes Bein sein Standbein ist, nicht mehr richtig durchziehen und genau schießen oder passen. Seine Sprungkraft soll ebenso eingeschränkt sein. Genau das und seine Reflexe waren die Stärken von dem deutschen Star-Torhüter.

Kürzlich erst wechselte der Neuer-Ersatz Yann Sommer zu Inter Mailand. Jetzt bleibt nur noch Sven Ulreich als Torwart übrig. Ulreich zeigt sich als sehr fit, wie zum Beispiel beim Spiel gegen Monaco (4:2), aber trotzdem ist es unrealistisch, dass er die neue Nummer 1 Bayerns wird.

Zurzeit sucht Bayern auf dem Markt nach einer Übergangslösung bis Neuer wieder fit ist. Ein Kandidat könnte der vereinslose Ex-United-Keeper David De Gea sein. Eine langfristige Lösung könnte auch denkbar sein, da Neuer mit 37 Jahren auch nicht mehr der Jüngste ist.

(JD)

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna