Marlboro wird eingestellt

Ab 2030 kein Verkauf in England

(27.07.2021) Ausgeraucht! Die Firma Philip Morris International kündigt an, "Marlboro" in England einzustellen. Der CEO Jacek Olczak sagt gegenüber The Mail on Sunday, dass seine Firma rauchfrei werden soll. Der Verkauf von herkömmlichen Zigaretten wird bis 2030 in England gestoppt.

So will Philip Morris mehr Raucher zum Aufhören bewegt werden. Gelingt das nicht, dann müssen die Kunden nach Alternativen suchen. Auch Olczak investiert bereits in weitaus unschädlichere Alternativen, wie beispielsweise Tabakerhitzer.

Das Vereinigte Königreich hat schon 2019 einen Plan aufgestellt, sein Land bis 2030 "rauchfrei" zu machen. Hohe Zigarettensteuern lassen Raucher-Zahlen bereits sinken. Olczaks Entscheidung wird diese wohl nochmals verringern.

(JL)

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden