Mars will Fabrik schließen

110 Mitarbeiter betroffen

(15.10.2019) Mars Austria möchte die Schokoladenfabrik in Breitenbrunn im Burgenland schließen. Bis Ende 2020 soll die Produktion schrittweise eingestellt werden. Grund für die geplante Schließung sei die international sinkende Nachfrage nach Rollwaffel-Produkten, hieß es am Montag in einer Aussendung. Das Werk würde daher unter einer zu geringen Auslastung leiden. In den nächsten Wochen soll laut Mars Austria eine Entscheidung über die Zukunft der Fabrik gefällt werden. Das Unternehmen möchte alle Beteiligten darin einbinden. 110 Mitarbeiter verlieren ihren Job, sollte die Fabrik wirklich schließen. Die beiden anderen österreichischen Standorte von Mars Austria in Wien und Bruck an der Leitha seien nicht betroffen.

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück