Marteria in USA in Haft

Mutmaßliche Körperverletzung?

(06.04.2023) Der Rapper Marteria ist in den USA wegen mutmaßlicher Körperverletzung verhaftet worden. Gegen Kaution ist er aber inzwischen schon wieder frei.

Der Rapper Marteria ist kurzzeitig festgenommen worden. Dem bekannten deutschen Musiker wird vorgeworfen, eine Frau gewürgt zu haben. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ in Berufung auf das Charlotte-Mecklenburg Police Department in North Carolina.

Die Akte des 40-Jährigen kann öffentlich auf der Webseite des ortsansässigen Sheriffs eingesehen werden - inklusive seines Mugshot. Dem Polizeidokument zufolge wurde die mutmaßliche Körperverletzung am 30. März 2023 bei der Polizei gemeldet. Der Vorwürfe lauten „Strangulationsangriff“ und „Angriff auf eine Frau“.

Im Gefängnis muss er aber inzwischen nicht mehr sitzen. Gegen eine Kaution von 5000 Dollar wurde Marten Laciny, wie Marteria mit bürgerlichem Namen heißt, wieder freigelassen.

Doch damit ist der Fall noch nicht erledigt: Für den 18. April 2023 sei ein Verhandlungstermin angesetzt, zu dem der 40-Jährige erscheinen müsse. Bis zu einem etwaigen Urteil gilt die Unschuldsvermutung. Der Rapper selbst will sich laut seinem Anwalt nicht zu den Vorwürfen äußern.

(JS)

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck

Trabi Comeback?

Klimaschutz: Fehlanzeige

Härte gegen Russland?

Kogler will mehr Sanktionen

Strafmündigkeit senken?

Jugendbande schlägt zu

Bub (6) tot in Güllegrube!

Am Bauernhof abgestürzt

Trump darf antreten!

Vorwahl in Colorado