Masernfälle steigen stark

Impfkampagne unterbrochen

(28.04.2022) Die Masern sind weltweit stark auf dem Vormarsch! Laut WHO sind heuer im Jänner und Februar rund 17.300 Masernfälle registriert worden. Das sind fast doppelt so viele, wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Mitschuld ist die durch die Corona-Pandemie verursachte Unterbrechung der Masern-Impfkampagne.

Eltern sollten ihre Kinder unbedingt impfen lassen, denn die Masern sind kein harmloser Schnupfen, warnt Kinderarzt Kurt Widhalm:
"Es kann zu schweren Ohren- und Lungenentzündungen kommen. Eines von 1000 Kindern stirbt auch an einer schweren Gehirnentzündung. Also die Masern sind wirklich gefährlich und die Impfung bietet einen großartigen Schutz."

(mc)

Ende der Maskenpflicht!

Im Handel und Öffis!

Aus für PCR-Tests

Ab Juni an Schulen

Zweijähriges Kind verletzt!

Autounfall in Schwarzach

kronehit-show von Dua Lipa

13.500 Fans in Stadthalle

Auto fliegt 30m durch die Luft

Horror-Crash in Tirol

Drei Monate Krieg!

"Kann noch Jahre dauern"

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen