Masernfälle steigen stark

Impfkampagne unterbrochen

(28.04.2022) Die Masern sind weltweit stark auf dem Vormarsch! Laut WHO sind heuer im Jänner und Februar rund 17.300 Masernfälle registriert worden. Das sind fast doppelt so viele, wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Mitschuld ist die durch die Corona-Pandemie verursachte Unterbrechung der Masern-Impfkampagne.

Eltern sollten ihre Kinder unbedingt impfen lassen, denn die Masern sind kein harmloser Schnupfen, warnt Kinderarzt Kurt Widhalm:
"Es kann zu schweren Ohren- und Lungenentzündungen kommen. Eines von 1000 Kindern stirbt auch an einer schweren Gehirnentzündung. Also die Masern sind wirklich gefährlich und die Impfung bietet einen großartigen Schutz."

(mc)

Nacktfoto an Schüler

Lehrerin vor Gericht

Klimaaktivistin (20) vor Gericht

Anklage nach Klebe-Aktion

"Es ist die große Liebe"

Politiker und Pornostar

Betrunkene biss Polizist

in den Arm

Wohnungseinbrüche mit Säure

Die Polizei warnt

Keine Arbeitslose 'Neu'!

Verhandlungen gescheitert!

Schwerer Unfall in Wien

Lieferwagen kracht in Tram!

mRNA-Impfstoff für Grippe!

Wird in USA entwickelt