Maske: Kündigungswelle droht

Mitarbeiter weigern sich

(12.10.2022) Droht unseren Supermärkten eine gigantische Kündigungswelle? Die mögliche Wiedereinführung der Maskenpflicht sorgt weiterhin für viel Aufregung. Auf Grund der hohen Corona-Infektionszahlen könnte die Regierung demnächst wieder ein bundesweites Comeback der Maskenpflicht in Öffis, Apotheken und Supermärkten verhängen.

Doch der Handelsverband schlägt Alarm: In den letzten Tagen hätten deswegen unzählige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kündigung gedroht, sie weigern sich bei der Arbeit erneut eine FFP2-Maske aufzusetzen. Eine Kündigungswelle im Lebensmittehandel wäre der Supergau, denn schon jetzt ist die Personalsituation dramatisch, warnt Rainer Will vom Handelsverband:
"Es fehlen zig tausende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und jetzt erreichen mich minütlich neue Mails, in denen mit Kündigung gedroht wird. Ich appelliere daher an die Regierung, in den Supermärkten keinen Maskenzwang zu verhängen. Die Supermärkte sind kein Corona-Hotspot, dort kommt es nicht zur Ansteckung."

(mc)

Skurriles Date

Mann datet Sexpuppe

4/5 für mehr Klimaschutz

Weltweite UNO-Umfrage

Jude Laws Umgang mit Ruhm

"ziemlich gut gemeistert"

Spears wieder in Charts

Nach Timberlakes Verhaftung

Nachwuchstalent (9) stirbt!

Tödliches Superbike Training

Ufo oder Scherz?

Der Kronehit Fakecheck

Beschwerden bei Hitzewelle

Österreicher:innen leiden

Sex im Flieger

Pärchen verhaftet