Massenschlägerei in Bar

Eisenstangen im Spiel

(18.09.2022) In einer Innsbrucker Bar sind in der Nacht auf Sonntag drei Gäste mit schweren Eisenstangen auf fünf Security-Mitarbeiter losgegangen. Bei der gewalttätigen Auseinandersetzung wurden alle acht Personen verletzt, eine davon schwer, informierte die Polizei. Sie wurden mit der Rettung in die Klinik eingeliefert. Über den Hintergrund der Schlägerei wurde vorerst nichts bekannt, weitere Erhebungen folgten, hieß es.

Der Raufhandel entfaltete sich gegen Mitternacht, der jüngste der acht Männer ist 17 Jahre alt, der älteste 49. Weil sich die Situation in der Bar als sehr unübersichtlich darstellte, standen mehrere Polizeistreifen aus Innsbruck im Einsatz.

(APA/CD)

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen