Massenschlägerei in Wirtshaus

Wirt zückt Küchenmesser

Massenschlägerei in einem Wirtshaus in Klagenfurt. Zwei Brüder stellen dort einen 20-Jährigen zur Rede, dieser soll sich nämlich einer Freundin gegenüber respektlos verhalten haben. Es mischen sich immer mehr Lokalgäste ein. Erst fliegen nur verbal die Fetzen, dann wird zugeschlagen. Binnen kürzester Zeit raufen sechs Männer miteinander, einer davon schnappt sich plötzlich ein Küchenmesser und geht damit auf seine Kontrahenten los.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
"Inzwischen ist die Polizei eingetroffen, die Beamten haben dem 18-Jährigen das Messer abgenommen. Dann hat sich aber plötzlich auch der 46-Jährige Wirt ein Messer geschnappt und damit andere bedroht. Auch ihm ist die Waffe abgenommen worden, er und der 18-Jährige sind auch verhaftet worden."

Insgesamt sind drei Männer bei der Massenrauferei verletzt worden.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Mordalarm in Oberösterreich

Großfahndung nach 33-Jährigem Asylwerber

Mars will Fabrik schließen

110 Mitarbeiter betroffen

Pinzette im Penis

4 Jahre lang nicht zum Arzt

Neugeborenes wiegt 6kg

Ärzte schockiert

Verdacht der Veruntreuung

Philippa Strache im Visier

Messerangriff: Motiv unklar

Mann von Polizist angeschossen

Massive Netz-Störung

Auch Notruf betroffen!

Landtagswahl VBG

Die Ergebnisse