Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

(18.05.2021) Toi toi toi, liebe Maturantinnen und Maturanten! Diese Woche beginnt die Zentralmatura. Bevor es am Donnerstag mit der standardisierten Reifeprüfung in Deutsch losgeht, können bereits ab morgen die nicht-standardisierten Prüfungen durchgeführt werden. Wegen der Corona-Pandemie findet die Zentralmatura auch heuer nur schriftlich statt. Mündliche Prüfungen sind freiwillig.

Böse Zungen sprechen von einer “Matura light“ – eine äußerst unfaire Bezeichnung, sagt Nina Mathies von der “Aktion kritischer Schüler_innen“:
"Die Maturantinnen und Maturanten haben auf dem Weg zur Reifeprüfung so unglaublich viel geleistet. Gerade auch die letzten fast eineinhalb Jahre mit Distance Learning haben allen viel abverlangt. Wenn man jetzt sagt, das wäre alles geschenkt, dann ist das wirklich extrem herablassend".

(mc)

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt

Marko Arnautovic gesperrt

Für Match gegen Niederlande

Greenpeace-Aktion ging schief

EM: Das Video vom Unfall

Sozial bewusste Milliardärin

Ex-Amazon Lady MacKenzie Scott

Endlich zurück zur Normalität?

ab 1. Juli kommen diese Lockerungen

Hitze: Kein Gassi am Tag

Asphalt wird zu Backblech