Maturantin macht Entdeckung

Alternative zu Antibiotika

(06.05.2024) Die 19-jährige Nora Artico vom Gymnasium Münchenstein hat in ihrer Maturaarbeit über antibiotikaresistente Bakterien eine wichtige Entdeckung gemacht. Ihre Forschung wurde mit dem Sonderpreis "European Union Contest for Young Scientists" (EUCYS) ausgezeichnet.

Um was geht es in Noras Arbeit

Nora suchte nach speziellen Viren, die Bakterien angreifen und abtöten können. Diese könnten eine Alternative zu herkömmlichen Antibiotika sein, da das Risiko von Resistenzen gering ist. Sie fand fünf solcher Viren, die den schützenden Biofilm der Bakterien bekämpfen können, was wichtig im Kampf gegen antibiotikaresistente Bakterien ist.

Ihre Forschung

Nora wurde von Professor Harms an der ETH Zürich während der Summer Science Academy betreut. Sie untersuchte Proben aus dem Kot von Tieren aus dem Zoo Basel und fand dabei bisher unbekannte Viren, die Bakterien bekämpfen können.

Noras Zukuftspläne

Nach ihrem Abschluss plant Nora ein Medizinstudium und möchte dann in der klinischen Forschung arbeiten.

(VH)

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen