McGregor und Kindererziehung

Drogenszene aus Film gezeigt

(03.07.2023) Schocktherapie, oder der Weg in die Abhängigkeit? Hollywood-Schauspieler Ewan McGregor hat einem Bericht zufolge seinen Kindern die Toilettenszene aus dem Kultfilm "Trainspotting" gezeigt. In der Szene taucht Hauptfigur Mark Renton, die McGregor in dem 1996 erschienenen Film von Regisseur Danny Boyle (66) spielt, in eine Toilettenschüssel, um dort zwei Opiumzäpfchen rauszufischen.

Die Szene schaute der 52-Jährige laut "Variety" mit seinen Kindern: "Nur für einen Lacher", sagte McGregor beim Internationalen Filmfestival von Karlsbad. Es sei eine vielleicht einzigartige Situation, dass ein Vater seinen Kindern Aufnahmen von sich zeigen könne, wie er eine Toilette hinabsteigt. Er sei nicht dabei gewesen, als seine Tochter Clara das erste Mal den Film geschaut habe. McGregor und seine Tochter hatten immer wieder, auch im wahren Leben, mit Drogen zu kämpfen.

"Trainspotting" handelt von einer Clique junger Drogenabhängiger, 2017 erschien die Fortsetzung. McGregor nahm am Samstagabend im tschechischen Karlsbad (Karlovy Vary) den Ehrenpreis des Festivalpräsidenten Jiri Bartoska entgegen. Das Roadmovie "You Sing Loud, I Sing Louder", in dem McGregor und seine Tochter mitspielen, feierte in Karlsbad seine Auslandspremiere.

(fd/apa)

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten