Mega-Aufregung um Dolce & Gabbana

(06.03.2016) Dolce & Gabbana sorgen gerade wieder einmal für Mega-Wirbel im Netz! Der Grund: Die neuen Sklaven-Sandalen! Über zweitausend Euro kosten die bunten Sommer-Treter mit Quasten am Riemen und sorgen derzeit für Kopfschütteln auf Twitter und Co. Im Online-Shop sind die neuen Schuhe der Mailänder Modefürsten nämlich als „Slave Sandal“ angeboten worden.

Ob dieser Fehlgriff bei der Namensgebung für ihre Schuhe eine bewusste Entscheidung der Designer war, ist unklar. Dolce & Gabbana selbst haben sich bislang noch nicht geäußert. Nach dem Shitstorm im Netz wurde das Modell im Online-Shop aber jetzt umbenannt.

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste

Lieferverzögerung bei Selbsttests

Apotheken warten auf Lieferung

Paris: Künstler protestieren

besetzen Odéon Theater

Ex-Freundin angezündet

Täter auf der Flucht

AstraZeneca jetzt auch für Ältere

Freigabe vom Impfgremium

Einkaufs-Revolution

„Click & Collect" mit Sonntagsoption

Feuer in Judenburg: 2 Tote

Paar stirbt in Wohnung

OÖ: Fahrer wirft Mädchen aus Bus

wegen „falscher" Maske